Demokratie "lernen und leben"


Theresa Rademacher

Ein Interview mit Hans Brügelmann in zehn Fragen

(C) 2009 Theresa Rademacher


Unzufrieden mit dem, was ich während meiner Praktika erlebt hatte, stellte ich mir die Frage, wie man das Zusammenleben und -lernen in der Grundschule demokratisch(er) gestalten könnte. 
Wie würden sich basisdemokratische Strukturen z. B. in Form von Klassenräten auswirken? 
Bevor ich mich an die Grundschulen meiner Heimatgemeinde wandte, um die Möglichkeiten und Grenzen des Klassenrats praktisch zu erproben, 
führte ich ein Interview mit Herrn Brügelmann über die Demokratisierung der Grundschule und die Institution Klassenrat. 

 


Frage 1: Demokratie "lernen und leben": Welche Rolle kann hier der Klassenrat spielen?

Frage 2: Demokratie als Staatsform und als Lebensform: Welche Bedeutung hat die Schule?

Frage 3: Werden die Kinderrechte in der Schule ausreichend berücksichtigt?

Frage 4:Welche Kompetenzen brauchen Kinder, um aktiv auf eine sich stetig wandelnde Umwelt Einfluss nehmen zu können?

Frage 5: Warum gibt es so wenige Schulen, die einen Klassenrat praktizieren? Und: Machen Klassensprecher eine Schule bereits demokratischer?

Frage 6: Werden die Kinder im Klassenrat überfordert?

Frage 7: Der Klassenrat zerstört die Klassengemeinschaft! Ist diese Befürchtung gerechtfertigt?

Frage 8: Geht mit der Einführung eines Klassenrats ein bestimmtes "Kinderbild" einher?

Frage 9: Worin bestehen die Möglichkeiten und Grenzen eines Klassenrats?

Frage 10: Gibt es Tipps, die man Lehrern für die Einführung von Klassenräten geben könnte?

Die Filmclips werden mit Hilfe des FLV Flash Fullscreen Video Players angezeigt